Image

Tour du Cameroun - 5. Etappe: Jean Bosco Nsengimana gewinnt solo!

Mittwoch, Mär 16, 2016 in Pro Cycling

Auf der fünften Etappe der Tour du Cameroun sorgt Jean Bosco Nsengimana für den ersten UCI-Sieg im Jahr 2016. Ein tolles Ergebnis runden Daniel Bichlmann, Amanuel Mengis und Patrick Lechner auf den Plätzen 6, 8 und 9 ab.

Was soll man mehr sagen, als dass es wohl kein ganz schlechter Tag gewesen zu sein scheint. Dass die Kurve die letzten Tage nach oben zeigte, war schon zu erkennen. Dass aber nun ein solches Tagesergebnis dabei herauskam, davon konnte am heutigen Morgen keine so wirklich träumen. 4 von 5 Fahrern in den Top 10, dabei der Tagessieg im Solo. „Es war heute einfach ein unglaublicher Tag. Wir waren nach dem 2. Platz von Amanuel gestern sehr motiviert und haben uns vorgenommen Jean Bosco in die Spitzengruppe zu schicken, da nun alle auf Amanuel schauen. Das ist uns gelungen“, so Yves Beau – der sportliche Leiter des Teams.

Die 5. Etappe führte diesmal etwas welliger mit einigen Hügeln über 101 Kilometer von Douala nach Kumba. Beste Voraussetzungen für Jean Bosco Nsengimana den Kletterspezialisten aus Rwanda,  der seit diesem Jahr im saarländischen Team fährt: „Ich bin überglücklich endlich einen Sieg im Trikot von BIKE AID eingefahren zu haben. Es bedeutet mir sehr viel und die Mannschaft hat mich super unetrstützt!“ Die Ambitionen sind weiter hoch für die restlichen Tage, denn wenn es in die Berge geht, hat man nun mit Amanuel Mengis und Jean Bosco Nsengimana zwei absolute Anwärter auf den Sieg im Gesamtklassement. Das wird die Zielvorgabe für die kommenden Tage sein.

Ergebnis 5. Etappa Tour du Cameroun

photo credits: Accpac Cyclistes Cameroun