Image

Nikodemus Holler weiter in guter Form – Platz 6 in Oberhausen

Montag, Mai 16, 2016 in Pro Cycling

Nach seinem tollen Auftritt Seite an Seite mit der Weltelite in Frankfurt und ebenfalls einer couragierten Vorstellung in Belgien, zeigt Nikodemus Holler weiter seine derzeit tolle Form.

Diesmal startete Niko gemeinsam mit Dominik Merseburg bei einem der prestigeträchtigsten Rundstreckenrennen in Deutschland. Beim Großen Preis der Möbelstadt Rück in Oberhausen müssen insgesamt 120 Kilometer zurückgelegt werden und das Rennen ist hart umkämpft. Nicht nur Fahrer aus Deutschland reisen Jahr für Jahr gerne in den Ruhrpott, sondern auch viele Fahrer aus den Nachbarländern wie Belgien und Holland.

Nach einer harten Anfangsphase bewies Niko erneut, dass er ein Rennen verdammt gut lesen kann und gehörte der entscheidenden Spitzengruppe mit 6 Mann an. Gut, dass Niko als anerkannter Bergfloh mit seinen 55 Kilo nicht gerade ein Sprintberserker ist, das hat sich auch in dem Rest der Republik bereits rumgesprochen und so konnte er nach einigen Versuchen solo zum Erfolg zu kommen dann im Sprint nicht viel gegen die etwas „größeren“ Fahrer ausrichten. Dennoch ist Platz 6 in diesem Rennen eine Superleistung und Niko scheint gewachsen für die kommenden Aufgaben.

Währenddessen stellte sich eine andere Fraktion des Teams einer Aufgabe im Schwarzwald. Beim LBS Cup-Rennen über 130 Kilometer in Villingen – Schwenningen waren Patrick Lechner, Matthias Schnapka, Joschka Beck, sowie die beiden Jungs aus Rwanda Janvier Hadi und Jean-Bosco Nsengimana am Start. Der Wind sollte es nicht leicht machen und das Rennen selektiv werden lassen. Und es waren die Stradalli – BIKE AID Fahrer, die eine offensive Rolle spielten und das Rennen in verschiedenen Ausreißergruppen prägten. Am Ende klappte der Sprint dann nicht ganz wie gewünscht und es sollte zu den Plätzen 14 und 16 durch Patrick Lechner und Joschka Beck reichen.

Ergebnis Villingen

Photo Credits:

Oberhausen: http://picture-rob.blogspot.de

Villingen: Elisa Haumesser Cycling Pictures