Image

Maurten neuer Partner des Team BIKE AID

Samstag, Mär 28, 2020 in Pro Cycling

Normalerweise ist der Sportnahrung Partner eines Profiteams keine große Geschichte, nicht aber in diesem Fall. Zu dem erfreut es uns besonders, dass wir auch in Zeiten der Corona-Krise die Entwicklung unseres Teams vorantreiben können.

Vor ein paar Jahren machten sich die beiden Teamverantwortlichen Timo Schäfer und Matthias Schnapka auf nach Kenya, genauer gesagt nach Iten in das Mekka der Langstreckenläufer. Sie wollten sich vor Ort ein Bild machen, wie es in Kenya in Sachen Radsport bestellt ist und besuchten das Projekt Kenyan Riders. Dabei machten sie auch Bekanntschaft mit Yannis Pitsiladis, ein Professor der Universität Brighton, der in Kenya in einem kleinen Institut an dem Sub2hrs Projekt forschte.

Es gab zu diesem Zeitpunkt die großen millionenschweren Projekte von Nike und Adidas, die sich gegenseitig bekriegten im Kampf um die 2 Stunden Schallmauer im Marathon und dieses kleine Nonprofit Projekt. Prossor Yannis Pitsiladis erzählte etwas von einem neuen Getränkepulver, welches er gerade entwickele. Bestehend aus gerade mal fünf natürlichen Zutaten, würde es den Markt der Sportnahrungsprodukte revolutionieren.

Ein paar Jahre später ist diese Vision Wirklichkeit geworden und under dem Name Maurten sind die Produkte für Jedermann erhältlich. Unser Team hat die Produkte vergangene Saison selbst ausgiebig getestet und ist von den Ergebnissen beeindruckt. Dies klingt zwar nach plumpen Werbegetrommel, aber wer schon mal ein 200km Radrennen oder eine ganze Rundfahrt ausschließlich mit Trinkflaschen absolviert hat, ohne einen einzigen zusätzlichen bissen und dabei bis zum Ende keinen Hunger verspürt hat, der mag es kaum glauben.

Das Geheimnis? Der limitierende Faktor im Ausdauersport ist die Energiebereitstellung. Sind die Kohlenhydratspeicher verbraucht, fällt es schwer unter Belastung neue aufzunehmen, die Leistung nimmt ab. Viele Läufer und Radfahrer kennen das Problem von Magenkrämpfen, wenn man versucht zu viel Nahrung aufzunehmen. In der letzten Zeit haben sich Sportler zunehmend mit der sogenannten „No-Carb“ Ernährung malträtiert, mit dem Ziel eine Ketogene Energiebereitstellung zu erreichen und damit weiteren Schub zu bekommen. Maurten ist es gelungen, die Kohlenhydratkonzentration im Vergleich zu bisheriger Sportnahrung deutlich zu erhöhen und gleichzeitig die Belastung für den Magen zu reduzieren.

Dieses „Geheimnis“ haben natürlich auch andere Profisportler für sich entdeckt und nicht selten verwenden sie daher trotz anderer Sponsoringvereinbarungen die Produkte von Maurten. Maurten hat dafür mittlerweile die gesamte Produktserie auch als neutral verpackte Version ohne Label im Shop, so hoch ist die Nachfrage.

Für unser Team ist diese Zusammenarbeit daher ein echter Gamechanger, Maurten ist die aufsteigende Marke schlechthin auf dem umkämpften Markt der Sportnahrung Hersteller. Es sind einfache, gesunde Produkte mit wenig Zutaten aber großem Effekt. Adne van Engelen, Fahrer im Team BIKE AID zeigt sich begeistert: „Ich fahre seit mehr als 1 1/2 Jahren mit ihren Produkten und kann eigentlich nicht mehr ohne sie fahren. Ich bin der festen Überzeugung, dass dies uns in den schwierigsten Bereichen der Rennen einen Wettbewerbsvorteil verschafft!“.

Arien Verkade von Maurten erklärt „Vor einigen Jahren haben wir begonnen, mit den besten Marathonläufern aus Kenia zusammenzuarbeiten. Wir haben eng zusammengearbeitet, um die optimale Ernährung für sie zu entwickeln, um Weltrekorde zu brechen, olympische Medaillen zu gewinnen und Geschichte zu schreiben, als Eliud Kipchoge letztes Jahr in Wien die zwei Stunden Schallmauer auf der Marathondistanz durchbrach. Als wir herausfanden, dass es in Iten auch professionelle Radfahrer gab, die auf denselben Straßen trainierten wie die Weltklasse-Läufer, mit denen wir zusammenarbeiten, sahen wir dies als eine großartige Chance, sie zu unterstützen. Das Team BIKE AID ist eine besondere Geschichte im professionellen Radsport, die wir gerne begleiten möchten und auch uns hilft, unsere Marke weiter zu entwickeln“.

BIKE AID gehört damit zu dem auserwählten Kreis international herausragender Projekte und Sportler, welche von Maurten unterstützt werden. Neben den besten Marathonläufern der Welt sowie Triathleten wie Jan Frodeno gehören gerade mal drei Radsportteams dazu, das World Tour Team EF Pro Cycling aus den USA, die Pro Kontinental Mannschaft Uno-X aus Norwegen und nun das deutsche Kontinental Team BIKE AID.