Image

Erik Bergström Frisk – Skandinavisches Nachwuchstalent bei BIKE AID

Mittwoch, Jan 29, 2020 in Pro Cycling

Beim Stichwort Schweden denkt man vielleicht eher an nordischen Skisport. Dennoch gibt es auch in Skandinavien gute Radrennfahrer. Und einer davon wechselt nun zu BIKE AID.

Wie man sich in Schweden gerade im Winter auf eine professionelle  Radsportsaison vorbereiten kann? Vermutlich gehört ein starker Wille dazu und sehr gute Kleidung. Oder viel Indoortraining bzw. eben Alternativen wie Skilanglauf.  

Das man dennoch erfolgreicher Radfahrer werden kann, hat Erik Bergström Frisk bereits mit seinen zarten 20 Lebensjahren schon unter Beweis gestellt. 2019 belegte er bei der Tour of Qinghai Lake in China den vierten Rang in der Gesamtwertung und wurde schwedischer Vizemeister im Zeitfahren hinter Tobias Ludvigsson, der in Diensten des französischen World Tour Teams Groupama – FDJ steht. Ebenso durfte er sein Land bereits bei Europa- und Weltmeisterschaften vertreten.  

Zum Radsport kam Erik über seinen Vater und etwas älteren Bruder, mit dem er die ersten beiden U23 Jahre im gleichen Team gefahren ist. Nun möchte er den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen und sieht bei BIKE AID aufgrund des umfangreichen und hochwertigen Rennkalenders seine Chancen.  

Erik hat uns zuletzt geschrieben, dass er im kalten Regen Schwedens sein Training durchzieht, da er es gewöhnt es, es aber kaum erwarten kann mit seinem neuen Team irgendwo in warmen Gefilden in die Saison zu starten.  

Wir freuen uns eine neue Nationalität in unserm Team begrüßen zu dürfen und hoffentlich auch in Erik´s Heimat 2020 ein Rennen zu bestreiten.