Image

Dan Craven übernimmt Gesamtführung der Tour de Cameroun

Sonntag, Mär 16, 2014 in Pro Cycling

Bereits mit dem Sieg auf der fünften Etappe von Mbanga nach Bafang sorgte BIKE AID Fahrer Daniel Bichlmann für ein Novum im saarländischen Radsport.
Es war der erste Sieg eines saarländischen Teams bei einem Rennen des internationalen Profikalenders des Radsportweltverbandes UCI.
 
Auf einer bergigen sechsten Etappe von Melong nach Bafoussam konnte das Team durch eine hervorragende Zusammenarbeit diesen Erfolg aber noch steigern. Im Ziel konnte der Bergspezialist Dan Craven die gute Vorarbeit umsetzen und mit einem zweiten Etappenplatz genug Vorsprung einfahren, um das Trikot des Gesamtführenden zu übernehmen. Auf den beiden letzten Etappen der Rundfahrt ist nun die gesamte Mannschaft gefordert dieses Trikot zu verteidigen.
 
„Wir freuen uns ungemein für die Jungs, die unserem Teamprojekt auch sportlich den nötigen Auftrieb geben. Unsere Zielsetzung beschränkt sich nicht vorrangig auf sportliche Erfolge, dennoch sind sie uns sicher nicht unwillkommen“,  so Eric Haus, 1. Vorsitzender von BIKE AID e.V. Der Verein hat mittlerweile fast 130.000 Euro an Spendengelder für soziale Hilfsprojekte gesammelt. Das BIKE AID Continental Team ist das einzige, von insgesamt 9 deutschen Profiteams, welches statt den Namen eines Hauptsponsors einen Vereinsnamen trägt. Damit steht das Team auch auf breiten Füßen. Mit fast 500 Mitgliedern ist BIKE AID e.V. einer der größten deutschen Radsportvereine. Die Mitglieder sind zwar vornehmlich begeisterte Freizeitsportler, die es genießen mit gleichgesinnten mit dem Mountainbike das Saarland, die Vogesen oder Alpen zu erkunden. Aber das ihr Verein nun international so erfolgreich unterwegs ist, ist eine tolle Erfolgsgeschichte aus dem kleinen Saarland.