Image

ax-lightness Werkseröffnung in Duderstadt

Dienstag, Mai 21, 2019 in Pro Cycling

Carbon Fahrräder Made in Germany, geht das? Was in Zeiten billiger Massenproduktion wie eine Utopie anmutet, traut sich unser Partner mit viel Mut, Innovativität und Know How. Unser Team war zu Gast bei der Werkseröffnung.

Um gleich mal mit einem Missverständnis aufzuräumen: Benotti steht nicht für einen Italorenner, sondern für Bernd Nolte. Dieser entdeckte vor vielen Jahren seine Leidenschaft für schnelle Fahrräder und verkaufte solche unter seinem eigenen Label im beschaulichen Gieboldehausen bei Göttingen.  

Ende 2015 ergab sich dann die einmalige Chance, die in Schieflage geratene Leichtbauschmiede ax-lightness zu übernehmen, bis dato nur Insidern bekannt als absolute Oberklasse des Leichtbaus. Zwar wird der Fahrradbranche, aufgrund der notwendigen Mobilitätswende und der stetig wachsenden Beliebtheit des Fahrradfahrens in der Freizeit, weiterhin großes Wachstum vorausgesagt. Aber der Markt ist übersättigt mit hunderten von Marken, die sich eigentlich nur durch die Lackierung unterscheiden, dem Kunden aber durch teures Marketing glaubhaft machen wollen, sie bauen ein einmaliges Produkt.  

Sich also ernsthaft mit den großen Playern am Markt messen, mit denen um den gleichen Kuchen streiten? Bernd Nolte hat sich für seinen eigenen Weg entschieden. Mit der Übernahme folgten 3 Jahre Planung, harte Arbeit und schwierige Entscheidungen, welche in einem kompletten Neubau der Produktion in Duderstadt mündeten.  

Was und wie dort produziert wird, davon konnten sich die Fahrer des BIKE AID Profiteams und viele Besucher vergangenes Wochenende selbst ein Bild machen. Ein kleiner Einblick in die heiligen Hallen zeigt: Hier werden Fahrradteile gebaut mit einem Aufwand, der seines gleichen sucht. Die Produktionsstandards sind so hoch, da neben Fahrradteilen auch für viele Auftraggeber aus der Industrie, der Medizintechnik bis hin zur Formel1 dort gefertigt wird. Selbst viele Sportartikelhersteller lassen ihre jeweiligen Topprodukte dort fertigen, welche das sind, bleibt ein wohl gehütetes Geheimnis.  

Wenn dann nach über 30 Arbeitsstunden ein Fahrradrahmen der VIAL evo Serie fertig wird, der in Sachen Steifigkeit und Gewicht die Konkurrenz erstarren lässt, dann ist dies bei weitem kein Produkt von der Stange. Das ist deutsche Ingenieurskunst und echte Fertigung Made in Germany der Spitzenklasse, ein Produkt, welches sich deutlich aus der Masse abhebt.  

Daher erfüllt es uns mit besonderem Stolz, einen solchen Partner an unserer Seite zu haben, dessen Produkte nutzen zu dürfen und gemeinsam etwas im Radsport zu bewegen. Für unsere Sportler jedenfalls war es ein großartiges Erlebnis vom Chef selbst die gesamte Produktion gezeigt zu bekommen und den Aufwand dahinter kennenzulernen; die Personen selbst zu Gesicht zu bekommen, die mit mühevoller Handarbeit die Produkte bauen.  

Die ax-lightness High-End Produkte aus der Produktion in Duderstadt sind direkt vor Ort im Benobikes Store erhältlich, über den Benobikes Online Shop sowie bei zahlreichen Fachhändlern. Unter dem Label Benotti und engage gibt es ebenso günstigere Alternativen, entwickelt in Duderstadt aber mit ausgelagerter Produktion.  

BIKE AID Mitglieder können alle Modelle auf Anfrage in der individuellen Lackierung passend zu unseren Trikots erhalten, gepaart mit der Möglichkeit einer Ausstattung nach Wunsch.