Image

Zwei Vététisten im Zeichen des Bundesadlers

Freitag, Jul 1, 2016 in Community

Lars und Thore Hemmerling waren am vergangenen Wochenende wieder im Trikot der deutschen Nationalmannschaft am Start. Wo die EU sich in diesen Tagen ein wenig schwer tut, da ist der Sport, länderübergreifend schon etwas weiter. 

Die TIJV ist eine regionale Meisterschaft mehrerer Départements in Frankreich, zusammen mit Belgien und Deutschland. In diesem Jahr fand sie in Fumay, in den französichen Ardennen statt, ausgerichtet vom "Étoile Cycliste Fumacienne". Und da ging es richtig zur Sache ....

Moi, je suis Vététiste. Hä?

Die TIJV ist ein Vorwettkampf für die "Trophée de France des jeunes Vététistes"   (Anm. d. Red.: VTT = frz. = Vélo tout terrain) bei der alle Départements von Frankreich Mannschaften der Klassen U13 bis U17 entsenden um ihre besten Teams zu ermitteln.

Nachbarn sehr willkommen

Dazu werden immer noch angrenzende Länder eingeladen, wie Deutschland und Belgien. Die Sieger werden mit dem blauen Trikot belohnt, das im Jugendbereich soviel zählt wie das gelbe, das "Maillot jaune",  bei der Tour de France. 

Lars und Thore konnten dieses Rennen 2014 schon einmal mit der Mannschaft gewinnen.

Die beste Kombi gewinnt

Die TIJV ist ein Kombinationswettkampf in folgenden Klassen:

  • Orientierung (ab U17)
  • Eliminator
  • Trial
  • Downhill
  • CrossCountry

Jede Disziplin ist gleichwertig, so daß der Fahrer mit der besten Gesamtleistung den Wettkampf gewinnt.

Und unsere Bundes-Vététisten?

Thore konnte im Downhill, trotz Sturz den 4. Platz belegen und im späteren CC-Rennen mußte er sich nur einem Belgier geschlagen geben, der einen besseren Startplatz erwischte und so gleich von Beginn freie Fahrt hatte. 

Gesamt erreichte Thore mit den Ergebnissen aus Trial und Orientierung den 5. Platz und wurde damit Bester im Deutschen Team.

Lars wurde im Downhill 3. und konnte beim CC Rennen  hinter seinem Teamkollegen Leon Kaiser den 5.Platz belegen, Markus Eydt wurde 6. 

In der Gesamtwertung konnte Lars den 8. Platz für sich in Anspruch nehmen, sein älterer Bruder,  Lars, wurde 3. des deutschen Teams. 

Showdown am Lac Blanc?

Durch die guten Ergebnisse sind Lars und Thore vornominiert für die TFJV im August in Lac Blanc, die endgültige Entscheidung trifft der Bundestrainer allerdings erst nach der Deutschen Meisterschaft in zwei Wochen in Wombach.