Image

Saisonabschluss MTB Team

Mittwoch, Nov 9, 2011 in Community

Die MTB-Cup-Saar-Pfalz Abschlussfeier fand dieses Jahr in Niederlinxweiler
am 29. Oktober 2011 in der Breitwieshalle statt. Das Bike Aid Racing Team konnte auf der ganzen Linie absahnen.
Saisonabschluss MTB Team
 
Die MTB-Cup-Saar-Pfalz Abschlussfeier fand dieses Jahr in Niederlinxweiler
am 29. Oktober 2011 in der Breitwieshalle statt. Das Bike Aid Rating Team konnte auf der ganzen Linie absahnen.
 
Wie jedes Jahr findet diese aufwendige Veranstaltung als Abschluss des MTB Cups Saar Pfalz statt. Neben den verdienten Siegerehrungen der Punktejäger im Cup gibt es auch eine sehr interessante Tombola. Dieses Jahr wurden zum Beispiel 4 Reisegutscheine im Wert von bis zu 900,-Euro, ein passender 9-Sitzer Bus für die Urlaubsreise mit Bikes (für 1 Woche), ein Mountainbike und eine lange Liste von Sachpreisen verlost. Wie jedes Jahr gab es auch von den Kollegen von Outled eine Helena zu gewinnen im flotten MTB Cup Design.
 
Los ging die Veranstaltung mit einem gemütlichen Sektempfang und allgemeinem Plausch - die Wunden der Saison wurden geleckt und diverse "(Wett)Kämpfe" nochmals verbal aufgerollt.
 
Für die Bike Aid Fahrer gab es viele Podestplätze und allesamt einstellig. Auch beid en Top 3 Plätze sind die Bike Aid Fahrer nicht mehr wegzudenken.
 
Auch dieses Jahr konnte das Bike Aid 1 Team noch im letzten Rennen (Mannschaftszeitfahren in Saarhölzbach) das Ruder rumreißen und wiederholt den 1. Platz in der Mannschaftswertung belegen. Neben dem Bike Aid 1 Team waren noch 2 weitere Teams für Bike Aid am Start. ____Was hatten wir noch für Plätze mit den Mannschaften?____
 
Auch bei der Tombola wurde kräftig abgeräumt, David Jenal hatte gleich 2 Hauptpreise abkassiert.
 
Wie jedes Jahr wurde ein besonderer "Wettkampf" unter den Siegern der Wettkampfklassen ausgetragen: diesmal war ein wenig Technik gefragt - ein Laufrad musste auf einen vorgegeben Druck aufgepumpt werden. 
 
Die Veranstaltung war wie immer gelungen, die Straffung des Programms war erfolgreich - allerdings hat das nur ca. eine halbe Stunde "Entlastung" Gebracht. In den Pausen zwischendurch wurde die Zeit mit Fränkis Feuerzeugen vertrieben. Die "Ausschußmodelle" wurden kurzerhand von unseren Nachwuschsfahrer zu "Flammenwerfern" umgebaut und unser Tisch hatte was zu lachen ;-)
 
Zum Schluss hier ein kleiner Überblick über die Ergebnisse der Bike Aid Fahrer.
 
(Bericht und Fotos: B. Martini)
Wie jedes Jahr findet diese aufwendige Veranstaltung als Abschluss des MTB Cups Saar Pfalz statt. Neben den verdienten Siegerehrungen der Punktejäger im Cup gibt es auch eine sehr interessante Tombola. Dieses Jahr wurden zum Beispiel 4 Reisegutscheine im Wert von bis zu 900 Euro, ein passender 9-Sitzer Bus für die Urlaubsreise mit Bikes (für 1 Woche), ein Mountainbike und eine lange Liste von Sachpreisen verlost. Wie jedes Jahr gab es auch von den Kollegen von Out-led eine Hellena zu gewinnen im flotten MTB Cup Design.
 
Los ging die Veranstaltung mit einem gemütlichen Sektempfang und allgemeinem Plausch - die Wunden der Saison wurden geleckt und diverse "(Wett)Kämpfe" nochmals verbal aufgerollt.
 
Für die Bike Aid Fahrer gab es viele Podestplätze und allesamt einstellig. Auch bei den Top 3 Plätze sind die Bike Aid Fahrer nicht mehr wegzudenken.
 
Auch dieses Jahr konnte das Bike Aid 1 Team noch im letzten Rennen (Mannschaftszeitfahren in Saarhölzbach) das Ruder rumreißen und wiederholt den 1. Platz in der Mannschaftswertung belegen. Neben dem Bike Aid 1 Team waren noch 2 weitere Teams für Bike Aid am Start.
Die Mannschaft Bike Aid 2 belegte in ihrer Klasse den 4. Platz. Das Bike Aid Mixed Team kam ebenfalls aufs Treppchen und belegte einen guten 3. Platz in der Mixed Klasse.
 
Auch bei der Tombola wurde kräftig abgeräumt, David Jenal hatte gleich 2 Hauptpreise abkassiert.
 
Wie jedes Jahr wurde ein besonderer "Wettkampf" unter den Siegern der Wettkampfklassen ausgetragen: diesmal war ein wenig Technik gefragt - ein Laufrad musste auf einen vorgegeben Druck aufgepumpt werden. 
 
Die Veranstaltung war wie immer gelungen, die Straffung des Programms war erfolgreich - allerdings hat das nur ca. eine halbe Stunde "Entlastung" gebracht. In den Pausen zwischendurch wurde die Zeit mit Fränkis Feuerzeugen vertrieben. Die "Ausschußmodelle" wurden kurzerhand von unseren Nachwuschsfahrer zu "Flammenwerfern" umgebaut und unser Tisch hatte was zu lachen ;-)
 
Die Ergebnisse der Bike Aid Fahrer finden sich demnächst in der Ergebnisliste wieder.
 
(Bericht und Fotos: B. Martini)