Image

Grüne Hölle Freisen

Samstag, Sep 10, 2016 in Community

Regionale Vereine können keine guten Events auf die Beine stellen? Falsch!
Motiviert sein, anpacken und viel Spaß dabei haben, so scheint es in Freisen zu sein. Die Mountainbiker aus Freisen entwickeln ihre schmucke Veranstaltung jedes Jahr ein wenig weiter. Ein kleiner Wald voller Trails, die ordentlich rocken, bestes Wetter, aber vor allem großartiges Entertainment.

Irgendwo an der Strecke steht ein 40 Tonner LKW, die Plane etwas geöffnet. Auf der Ladefläche stehen zwei Zwerge mit roten Perücken und einer kräftigen Musikanlage. Es stehen keine hunderte Zuschauer da, nur ein paar wenige. Die beiden feiern einfach sich selbst und vor allem jeden Fahrer, der vorbei kommt. Und dies machen sie locker und so genial, das sie auch eine Late-Night-Show moderieren könnten. Was das bringt? Atmosphäre.

In Freisen können so ziemlich alle Mountainbiker auf ihre Kosten kommen. Die Kleinen, die Großen, mit Fatbikes, mit Singlespeed Bikes, alleine, als Team. Es geht gar nicht mal so sehr ums ernste Rennen fahren, es geht ums Gemeinsame, auch wenn´s anstrengend ist.

Ernst machen bringt den meisten auch nichts. So ein kleiner Junge aus dem Saarland, gerade mal 16 Jahre alt, fährt eh schneller als alle andern. Egal in welcher Klasse er starten würde. Lars ist sein Name, gerade Deutscher Vizemeister im Cross Country der U17 geworden. Sein Bruder, noch jünger, ist auch schon so unterwegs: Deutscher Meister der U15, aber lassen wir ihm lieber mal noch etwas Zeit. Beide tragen das BIKE AID Trikot, das gefällt uns. Aber auch in den anderen Wertungen sieht man viele BIKE AID Trikots auf dem Podium.

Neben den beiden Jungs auf dem LKW gibt es auch im Ziel zwei Jungs mit Mikrofon. Ein kleines Rennen mit 4 Moderatoren? Genau, keiner zuviel, ein perfektes Hin und Her, es ist was los, Fahrer und Zuschauer sind immer im Bilde, das richtige Maas Gefoppe und Flachserei lassen es nicht zu ernst werden. Nur eines muss man in Freisen mögen: Hardrock Musik.

Vielen Dank an alle BIKE AID Mitglieder, die unseren Verein in Freisen vertreten haben: Jan, Maike, Lars, Thore, Christine, Boris, Markus, Thomas, Danny, Marco, Stephan, Martin, Désirée, Matthias... und sicher noch einige mehr :-).

PS: Wer es noch nicht mitbekommen hat. Im September wird das Saarland traditionell zum Mountainbike Mekka. Vier Wochen am Stück geht es ab. Den Anfang machte letzte Woche St. Ingbert und nach Freisen geht es weiter mit Neunkirchen und Orscholz. Zwar schon im Oktober und etwas kühler, aber auch in Schmelz gibt es noch Möglichkeiten sich auszutoben.