Image

Waisenhaus SAARHOME mir Unterstützung von BIKE AID in Südafrika eröffnet

Dienstag, Nov 13, 2012 in Charity

Anbei eine Pressemitteilung zur Eröffnung des SAARHOME in Südafrika welches durch BIKE AID Spenden in Höhe von 8.000 Euro mitfinanziert wurde und auch weiterhin unterstützt wird!
Herzlichen Dank allen Spendern, besonders an die Firmen Klaas Direktimport sowie Haus & Gross für ihre großen Spenden.

 

Ein Tag voller EmotionenWolfsburg/Underberg (SA) 5. November 2012 – Unter der strahlenden südafrikanischen Sonne wurde in Underberg nahe Lesotho mit Tänzen, Kindergesängen das SAARHOME eröffnet.

In dem neuen Gebäude, als Teil des Kinderwaisenhausprojektes Clouds of Hope, werden insgesamt zwölf Jugendliche über 18 Jahre ein Zuhause finden.„Ein sicheres und liebevolles Zuhause gibt überall auf der Welt die stabile Basis dafür, dass junge Menschen ihren eigenen Weg gehen. In Underberg haben jugendliche Waisen diese Heimat bisher verloren, wenn sie zu alt für die Wohngruppen vom „Clouds of Hope-Projekt“ waren. Mit dem SAARHOME geben wir Ihnen dieses Zuhause wieder, dort wo sie aufgewachsen sind“, erklärt Joachim Franz, Gründer des be your own hero e.V..

Uwe Kuntz, Vizepräsident be your own hero e.V., ergänzt: „Uns war es wichtig, das Projekt nachhaltig anzulegen. Deshalb werden die Jugendlichen nicht nur im neuen Gebäude wohnen, sondern auch Aufgaben übernehmen. Diese Übertragung  von Verantwortung fördert die jungen Bewohner in ihrer Entwicklung und die Existenz des gesamten Projektes.“

Franz und Kuntz hatten im November 2011 die Initiative ergriffen, dieses Projekt zu realisieren und waren vom ersten Spatenstich an dabei. Ihre Begeisterung trugen sie weiter, um Menschen zu finden, die dieses Projekt finanziell unterstützen. In einer für südafrikanische Verhältnisse kurzen Zeit war es Möglich den Bau von März 2012 bis Oktober 2012 zu realisieren.Der Pfarrer, die Bürgermeister, Gospelchor und Unterstützer aus Deutschland, keiner hat es sich nehmen lassen, bei der Eröffnungszeremonie dabei zu sein. Roland Zadra, Präsident des be your own hero e.V., sprach in seiner Rede, dass dieses Pilot-Projekt eine weitere Förderung verdient hat. Ein hoch emotionaler Moment, als die Rote Schleife an der Tür durchgeschnitten wurde, und das SAARHOME sich zum ersten Mal öffnete. Jeder zweite Gast kämpfte mit Tränen aus Stolz und Betroffenheit

Hintergrundinformationen zum Projekt:

 Der Grundstein wurde im März dieses Jahres gelegt, seitdem standen die Bauarbeiten am neuen Haus nicht still. In nur acht Monaten Bauzeit entstand für das Waisenhausprojekt „Clouds of hope“ eine neue Heimat für die Älteren. Seit 2002 leben hier rund 80 Kinder, die ihre Eltern verloren haben - viele von ihnen durch die Immunschwäche HIV/Aids. In zwölf Häusern sind sie in familienähnlichen Gemeinschaften mit einer Hausmutter und „Geschwistern“ in einem richtigen Zuhause untergebracht. Die Jugendlichen erhalten hier zudem eine Schul- und Ausbildung, damit sie einen Beruf erlernen und sich im Erwachsenenalter selbst versorgen können. Ein tragischer Fall von zwei Mädchen bewog den be your own hero e.V. und eine Gruppe saarländischer Unternehmer und Privatpersonen zu der Entscheidung, Gelder für das SAARHOME zu sammeln, in dem auch junge Erwachsene leben können. Die beiden jungen Frauen waren im „Clouds of Hope“- Projekt aufgewachsen und hatten ihre Ausbildung sehr gut beendet – ideale Voraussetzungen für eine gute Zukunft. Beide nahmen sich jedoch das Leben, weil sie nicht mehr in ihrer „Familie“, dem Ort an dem sie aufgewachsen waren, unterkommen konnten. Damit sich so etwas nie wiederholt wurde mit dem Neubau nun ein betreuter Ort für junge Menschen ab 18 Jahren geschaffen.

Die Grundsteinlegung und die Eröffnung des Hauses sind die ersten Etappenziele, die sich der Wolfsburger Verein und die Spendergemeinschaft gesetzt haben. Rund 25.000 Euro jährlich kostet das Projekt jährlich im Unterhalt und alle Beteiligten haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Projekt auch langfristig zu sichern. So soll das SAARHOME in Underberg im Jahr 2013 zur Herzensangelegenheit Aller werden. Ob Unternehmen, Privatpersonen oder Schulklassen - jeder kann Teil des SAARHOME werden und dafür sorgen, dass die jungen Menschen in Südafrika auch künftig eine Heimat haben. Informationen unter www.saarhome.de.

Über den be your own hero e.V. Für Kinder und junge Menschen, die weltweit durch HIV/Aids betroffen sind, wurde 2006 der gemeinnützige Verein be your own hero e.V. gegründet. Dabei ist „be your own hero“ gleichzeitig die Botschaft und das Ziel: Durch lokale und globale Aktionen macht der Verein auf das Thema HIV/Aids aufmerksam, gibt Hilfestellung bei Projekten und unterstützt Ideen vor Ort. Auf diese Weise erhalten junge Menschen in aller Welt die Chance, ihr eigener Held zu werden. Mehr Infos unter www.beyourownhero-ev.de.

 

Kontakt

Almuth Czwikla

info@beyourownhero-ev.de