Image

5. BIKE DAY in Limbach

Dienstag, Jun 28, 2016 in Charity

Verkehrssicherheitstraining, das ist schon ein wirkliches schwerwiegendes Wort, das bei Jugendlichen vielleicht weniger für Begeisterung sorgt wie Mountainbiken. Wie wichtig das dahinter steckende Thema ist, das wiederum ist unstrittig. Dieses Themas nahm sich die Gemeinschaftsschule Kirkel-Limbach an, die wir gerne mit unserem BIKE AID Projektbus unterstützt haben.

Regeln versus Chaos

Es mag witzig sein, wenn man einen Film vom Straßenverkehr in Delhi anschaut. Wenn man aber so aufgewachsen ist, muss man sich in Deutschland komplett seine Gewohnheiten entledigen. Man kann im Chaos sicher sein, im geregelten Verkehr nicht. Denn hier geht jeder davon aus, das eben jeder sich an die Regeln hält. Kennt man diese nicht, hat man ein ziemliches Problem. Denn wenn ein deutscher Autofahrer Grün hat, geht er davon aus, dass ihm niemand kreuzt und wenn doch, wirds eng. Nicht selten hört man die Tage, wenn Flüchtlinge mit dem Fahrrad auf einer Autobahn landen. 

Deswegen ist es ein sehr sinnvolles Anliegen, Flüchtlingen unsere Verkehrsregeln näher zu bringen. Die Gemeinschaftsschule Kirkel Limbach hat gemeinsam mit der Verkehrsschule Bexbach einen Aktionstag für Flüchtlinge gestartet und BIKE AID hat dafür gerne das Equipment bereit gestellt. Trotz widrigen Wetterbedingungen kam eine stattliche Gruppe zusammen, die auch von BIKE AID Mitglied Dagmar Miosga begleitet wurde. 

Verkehrssicherheitstraining mit Flüchtlingskinder der Limbacher Gesamtschule

16 Flüchtlingskinder nahmen an dem Projekt teil, darunter eine nur wenige Mädchen.
Zuerst erfolgte im Klassensaal theoretischer Verkehrsunterricht, durchgeführt vom Polizist der Verkehrsschule Bexbach.

Da es für die Kinder schwierig ist nach Bexbach zu kommen, erklärte sich Herr Grub bereit,Unterricht und Training in Limbach abzuhalten.

Es war eine willkommene Abwechslung für die Kinder und alle hörten bei der Schilderkunde aufmerksam zu. Danach ging's nach draußen, wir starteten in zwei Gruppen zu jeweils acht Kindern, alle zwischen 11 und 15 Jahren.
Mit Begeisterung nahmen die Kinder die schönen Bike-Aid Räder in Empfang, welche für 's Training zur Verfügung gestellt wurden. Sie folgten dem Polizist auf dem Fahrrad, alle schön hintereinander fahrend. An Kreuzungen  wurde geübt, wer Vorfahrt hat und was rechts vor links bedeutet, wie man anzeigt, dass man abbiegen will und einiges andere mehr.

Leider mussten wir, wetterbedingt, öfters anhalten, und ein trockenes Plätzchen suchen. Aber trotz der wettertechnisch widrigen Verhältnisse hat es den Kindern sehr viel Spaß gemacht und es gelang ,ihnen die Verkehrsregeln in Theorie und Praxis etwas näher zu bringen.

Ein weiteres Verkehrssicherheitstraing für Erwachsene und speziell für Flüchtlingsfrauen ist bereits Planung.