Image

4. BIKE DAY Heusweiler

Montag, Jun 6, 2016 in Charity

Es war die Zeit, als die Unwetter sich mehr und mehr über Deutschland breit machten. Irgendwie nicht die Zeit, für eine sonntägliche Fahrradtour. Aber der Lions Club Heusweiler, allen voran Familie Heimes hatte so viel Aufwand in die Vorbereitung gesteckt - und nun? Sollte dies tatsächlich alles umsonst gewesen sein?

Die ganze Vorbereitung umsonst?

Den ganzen Morgen wurden syrische Speisen in saarländischen Küchen zubereitet, der gesamte Rewe Parkplatz in Heusweiler hergerichtet: Essensstände, ADAC-Fahrradparcour und der Mountainbike-Fuhrpark aus dem BIKE AID Bus aufgebaut. Es war alles gerichtet, aber das Radio sprach immer wieder von Unwetter. Sollte da wirklich jemand kommen?

Kurz gefasst die Antwort: Es kamen nicht weniger als 100 syrische und eritreische Flüchtlinge, die bei bestem Wetter einen herrlichen Sonntag verbrachten.

Fast die Hälfte davon schloss sich der angebotenen Fahrradtour an, die von Silke und Roland bestens durch die Umgebung führte.

Früher Burg - heute Bike-Parcours

Highlight der Tour war die Köllerbacher Burg Bucherbach, die, ihrem ursprünglichen Zweck entfremdet, sich als hervorragendes Trial Gelände entpuppte.

Quer durch alle Altersklassen übten sich die Teilnehmer beim Befahren von Treppen und Mauern. Manch einer der Teilnehmer und Zuschauer war sichtlich überrascht, was mit einem Fahrrad alles angestellt werden kann. Natürlich freute sich jeder, der auf einem der neuwertigen Mountainbikes mitfahren durfte, aber unsere Räder reichten nicht für alle.

Dies förderte aber die erstaunliche Erkenntnis zu Tage, dass es lediglich eines alten Tiefeneinsteiger-Damenrades bedraf, um sein Talent bei Fahrmanövern unter Beweis zu stellen für die man normalerweise ein waschechtes Mountainbike benötigt.

Während der eine Teil auf Tour war, gab es auf dem Parkplatz genügend zu tun. Die mobile Werkstatt war sozusagen ausgebucht.

Boxenstop für defekte Räder

Stefan, jüngster Nachwuchs-Mechaniker im Rad-Salon, opferte seinen freien Sonntag, um im Akkord diese und jene Wehwehchen an den Zweirädern zu beheben und selbst Silke und Roland packten vor und nach der Tour wieder kräftig mit an.

Der vierte BIKE DAY in wenigen Wochen hat auch diesemal sein Ziel nicht verfehlt: Menschen über das Fahrrad zusammen zu bringen und sowohl die eigenen Fähigkeiten als auch die Umgebung neu zu entdecken.

Bereits am 15. Juni steht der fünfte BIKE DAY auf dem Programm, diesmal geht es nach Bexbach.

 

Sportliche Grüsse, 

Matthias