Image

Emma verwüstet die Trails

Dienstag, Mär 4, 2008 in Community Nein - nicht der Hund sondern das Orkantief Emma ;-)
Die Tourberichte der letzten Wochen lesen sich eher wie ein Tagebuch über Naturkatastrophen. Erdbeben, Hochwasser, umgestürzte Bäume. Fehlt nur noch ein Vulkanausbruch auf dem Monte-Schlacko...

Orkan Emma hat ganze Arbeit geleistet. Mehr als 3 km am Stück konnten wir nie fahren. Mit 8 Mann sind wir unterwegs. Ständig liegen irgendwelche entwurzelten oder abgebrochenen Gehözer quer über den Weg. Da ist einiges an Aufräumarbeit zu leisten.

Kaum sind die ersten Bäume überwunden, schon stehe ich bis zum Tretlager im Hochwasser der Nied. Dank ausgefeilter Tritttechnik ;-) bleiben die Füße dennoch trocken.

Aber es gibt auch Erfreuliches zu berichten: Unterwegs, natürlich an einem umgestürzten Baum, treffen wir BIKE-AID-RACER Stefan Seel. Er war mit Zorro auf Zypern im Traingslager. Das hat sich gelohnt, denn im ersten, hockarätig besetzten Rennen der Saison haben Zorro und Stefan souverän Platz 1 und 2 belegt. Bericht und Bilder folgen demnächst...

Insgesamt sind wir über 3 Stunden unterwegs für eine Strecke, die wir normalerweise in der Hälfte der Zeit bewältigen.

Wir sind gespannt was die Natur uns am nächsten Samstag zu bieten hat.


Sportliche Grüße,


euer Scotty