Image

BIKE AID RACING auch 2009 erfolgreichtes Team des Winterpokals

Donnerstag, Apr 9, 2009 in Community Alle Jahre wieder trotzen eine immer größer werdende Gruppe von Bikern den wideren Umständen des Winters um sich am Winterpokal auf MTB News zu beteiligen. Auch BIKE AID war wieder überaus erfolgreich am Start.

Über 2400 Biker und über 500 Teams beteiligten sich dieses Jahr an der Aktion und beweisen, dass auch ein virtueller Wettkampf durchaus seinen Reiz haben kann. Mit drei Teams und mehreren Fahrern in anderen Teams wurde  nochmals bestätigt, dass gerade im Winter die Grundlagen für eine erfolgreiche Teilnahme an den Marathons der nächsten Saison gelegt wird. Bereits nach den ersten Wochen ist klar,dass wir die Topplatzierung des letzten Winterpokals mit Platz 4 von Team 1 aufgrund der Mannschaftsaufteilungen nicht mehr erreichen können.

Die Mannschaften wurden aber bewusst auf etwa gleiche Leistungsstärken zusammengestellt und  so war es in diesem Winterpokal unser Ziel mit allen 3 Mannschaften unter die Top 50 der Teamwertung zu kommen.
Damit sind wir im Winterpokal stärkstes Gesamtteam und konnten mit unserem breiten Auftreten wieder einmal mehr für unsere Aktion BIKE AID ride for help werben.

Es war wieder keine Nacht zu dunkel, kein Weg zu weit, keine Temperatur zu kalt. Ob es jetzt Freitags zum Grundlagenausdauerbolzen auf dem Saarradweg war, die  mittwöchlichen Weisslicht-Therapiestunden oder die Samstagsmittags-Runden an vielen unterschiedlichen Startpunkten. Auch Temperaturen weit unter 0° C und eine geschlossene Schneedecke konnten uns nicht davon abhalten zur wöchentlichen Weißlichttherapie anzutreten und für unser Team das Punktekonto aufzufüllen.

Der tägliche Gang zum PC um die gefahrenen Einheiten in das Ranking einzutragen war immer wieder spannend. Ab Weihnachten schien der Punktestand entsprechend der Außentemperaturen langsam einzufrieren. Es bedeutete immer wieder eine große Überwindung bei diesen arktischen Temperaturen, die in der ersten Januarwochen ihren Tiefststand erreicht hatten, auf´s Bike zu steigen und Punkte zu machen. Wenn überhaupt, so vielen die Touren eher kurz aus.
Eingefrorene Trinkflaschen,  steife Schaltwerke, blaue Zehenspitzen, tropfende Nasen, angelaufene Brillen, stürmischer Ostwind, nabentiefe Batschlöscher, all das konnte uns nicht davon abhalten aufs Bike zu steigen und weitere Teampunkte einzufahren.

Zum Jahreswechsel lagen alle 3 Teams bereits und unter den Top 40.

Team 1 Platz 27
Team 2 Platz 38
Team 3 Platz 21

Wir waren voll im Plan und alle haben sich mächtig dafür ins Zeug gelegt dieses hervorragende Zwischenergenis zu erreichen.
Am 28.03.09 stand dann das Endergebnis fest.
BIKE AID wurde stärkstes Team des Winterpokals und hat mit drei Mannschaften unter den TOP 40 ein überragendes Teamergebnis abgeliefert.
Das Team der Köllervalleybiker, erreichte ebenfalls ein hervorragendes Gesamtergebnis und landete auf Platz 52.

Hier die Platzierungen im Einzelnen.

BIKE AID RACING TEAM 1  Platz 29

BIKE AID RACING TEAM 2  Platz  32

BIKE AID RACING TEAM 3  Platz  19

Helmut K.154.        
AMF 233.
KÖLLERVALLEYBIKER Platz  52

Weitere Platzierungen von BIKE AID Fahrern in anderen Teams:

Somit hat Ferdi wieder mal die beste Einzelleistung als erfolgreichster BIKE AID Fahrer erbracht und sich auf Platz 37 der Gesamtwertung platziert.
Wie unser Ferdi in seinem Alter, noch solch eine Leistung bringen kann wird er uns wohl nie verraten. Die Siegerehrung fand im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit einem leckeren kalten Buffet im Hotel Maurer Saarwellingen statt.

Die interne Teamwertung hat Team 3 gewonnen. Auch in diesem Jahr können wir uns von unserer Platzierung nix kaufen, doch die Gewissheit etwas für die Verbesserung unseres  Trainingszustands getan zu haben, nehmen wir auf jeden Fall mit in die neue Saison, die uns bereits in den ersten Frühlingswochen schon einigen schöne Touren in der kurzen Bux beschert hat.

sportliche Grüsse
Martin