Image

Sigma Sport Challenge in Neustadt - Erstes MTB Rennen seit Corona

Sonntag, Aug 30, 2020 in Community

In Neustadt an der Weinstraße, auf den schönen Trails des Pfälzerwaldes fand dank unserem Partner Sigma Sport das erste MTB Rennen in der Region seit Corona statt. Einige BIKE AID Fahrer gingen an den Start, darunter auch Adne van Engelen und Matthias Schnapka vom Profi Team.

Corona Start ohne Zuschauer

Der Start fand nicht wie gewohnt auf dem Neustädter Marktplatz statt, sondern aufgrund der Corona Auflagen auf einem kleinen Sportplatz oberhalb der Stadt, auf dem ausschließlich Sportler mit Startnummer Zugang hatten. Bis kurz vor dem Start musste eine Maske getragen werden und selbst Betreuer mussten sich registrieren. Gestartet wurde in 10ner Gruppen, das bedeutete, dass der erste im Ziel nicht der Sieger sein muss, sondern auch ein Fahrer, der etwas später startete. Dank Transponder Zeitmessung kein Problem. Dafür war aber das Fahrerfeld so gut besetzt wie selten zuvor, Alban Lakata, Karl Platt, Anne Terpstra und Ben Zwiehoff zählten zu der prominenten Besetzung der Wettkämpfe.

Matthias mit Kinderrad ins Ziel

Auf der Mitteldistanz starteten für BIKE AID unter anderem Peter Frey, Markus Stoll, Kerim Itani, der ehemalige BIKE AID Team Fahrer Patrick Lechner und Matthias Schnapka. Matthias brach unterwegs die Sattelstütze. Er zog das abgebrochene Stück aus dem Sitzrohr und steckte den Rest wieder hinein, so dass er auf Sitzhöhe eines Kinderrades zwar bestens für die Abfahrten gerüstet war, ansonsten aber keinerlei Chance mehr hatte vorne mitzufahren. Patrick Lechner dagegen war mit seiner Leistung als „Nicht Mountainbiker“ sehr zufrieden, landete auf Platz 24.

Adne´s erstes MTB Rennen

Auf der Langdistanz stand neben BIKE AID Vereinsfahrer Sven Ory auch Adne van Engelen vom Profiteam am Start. Ein mutiges Unterfangen, fährt der schnelle Holländer auf dem Rennrad zwar ganz vorne mit, hat aber keinerlei Erfahrung auf dem Mountainbike. So landete Adne auch immer mal wieder im Gebüsch, schob gemütlich die technisch schwierigen Passagen bergab um anschließend bergauf wieder an allen vorbei zu rauschen. Trotz einer ordentlichen Platzwunde, den kleineren Stürzen und zusätzlich noch technischen Defekten fand Adne den kurzen Abstecher ins MTB Terrain sehr unterhaltsam.

Für die Mountainbiker der Region war es ein freudiges Ereignis nach dem Corona Lockdown endlich wieder an einer Mountainbike Veranstaltung teilzunehmen. Wenn auch weiterhin gebührend Respekt für die Einhaltung gewisser Reglungen notwendig ist, so ist es wichtig, das sich Veranstalter trauen wieder etwas auf die Beine zu stellen. Corona darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber Corona darf nicht dazu führen, dass alle resignieren und wir jegliche Aktivitäten einstellen. Dafür besten Dank an Sigma Sport!