Image

Es wird knapp - Carstensen um Zentimeter am Sieg vorbei

Mittwoch, Mai 23, 2018 in Pro Cycling, 273 x angesehen

Lucas Carstensen sprintete auf der gestrigen dritten Etappe der Irland Rundfahrt (UCI 2.2) nur knapp am Sieg vorbei und belegte im Massensprint Platz zwei. 

Die gestrige dritte Etappe führte über 140 Kilometer von Tipperary nach Listowel, in den Süden der Insel. Nach dem gewohnt hektischen Auftakt, konnte sich dann eine Spitzengruppe bestehend aus 6 Mann absetzen und wurde durch die Jungs von BIKE AID kontrolliert. 

"Wir waren überzeugt, dass wir mit Lucas die Etappe gewinnen können und haben dementsprechend viel für einen Massensprint gearbeitet", so Daniel Bichlmann nach dem Rennen. 

Am Ende musste sich Carstensen dann im Sprint nur dem Niederländer Luuc Bugter um wenige Zentimeter geschlagen geben. 

"Meine Endgeschwindigkeit war heute definitiv die beste, die Linie kam etwas zu früh", schilderte Lucas Carstensen selbst die Situation, nachdem im Fotofinish der Niderländer den Sieg zuerkannt bekam. 

Bereits heute wird eine Vorentscheidung um die Gesamtwertung erwartet, wenn es über 153 sehr hügelige Kilometer weiter nach Süden geht.

Fotos: INPHO Sportphotography