Image

Streckeninformationen zur Saarland Etappe

Montag, Jun 18, 2018 in Deutschland Tour, 514 x angesehen

Wie verläuft die Strecke der 3. Etappe der Deutschland Tour zwischen Trier und Merzig, was sind die Highlights, wo sind die besten Stellen für Zuschauer?

Der Start

Die Etappe beginnt in Trier vor der eindrucksvollen Kulisse der Porta Nigra. Neutralisiert geht es aus der Innenstadt hinaus zur Mosel, wo der scharfe Start erfolgt.

Die Berge 

Kaum geht es nach 35km bei Saarhölzbach ins Saarland, ist das gemütliche Einrollen vorbei.

Die erste Bergwertung bei Saarhölzbach (1. KOM) hinaus Richtung Losheim wird die Fahrer schon schmerzen,  aber dann geht dann es noch mal zurück Richtung Dillingen an die Saar. Auf der südlichen Saarseite geht es dann nach St. Barbara (2. KOM) und anschließend bei Hemmersdorf (3. KOM) hinauf.  Noch mal kurz ausruhen an der Saar, bevor es dann endgültig zu den Highlights und Scharfrichtern der Etappe geht.  

Das Feld näher sich der Saarschleife und muss dann von Dreisbach steil hinauf nach Nohn (4. KOM) zu einer weiteren Bergwertung. Über Orscholz geht es zurück nach Mettlach an die Saar. Zwischen Mettlach und Merzig wartet eine weitere gemeine Rampe auf der B51 (5. KOM). Dort wird das erste mal die Ziellinie überquert, bevor es erneut auf die Runde über Dreisbach, Nohn (6. KOM), Orscholz, Mettlach und Bergwertung auf der B51 (7. KOM) geht.

Übrigens: 2002 durchquerte der Giro d´Italia das Saarland (ja wirklich!) und auch da stellte sich den Fahrern die steile Straße zwischen Mettlach und Merzig entgegen.

Das Finale

Seinen endgültigen Höhepunkt nimmt das Rennen nach der zweiten Zielpassage in Merzig. Es geht hinauf zur Kaserne vorbei an der Kreuzbergkapelle über den Eller Weg (8. KOM). Die Kapelle ist der absolute Hotspot der Etappe. Grandiose Aussicht über Merzig und die Schlüsselstelle für den Etappensieg vor Augen. Wer schnell zu Fuß ist oder mit dem Mountainbike unterwegs, springt den Fußweg hinunter zur Kappellenstraße und kann sogar noch den Zieleinlauf miterleben.